Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Andi » So 6. Dez 2015, 20:59

Wie "steht" ihr zu den folgenden Accessoires:

- Neoprensocken mit RockBoots
- Turbo Soles
- Füßling

Was gebt ihr den Vorzug und warum?
Benutzeravatar
Andi
 
Beiträge: 548
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:46
Wohnort: bei München

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon heavymetaldiver » So 6. Dez 2015, 21:23

Wenns ums Tauchen geht, sind mir immer noch Neoprenfüßlinge am liebsten.
Für Sucheinsätze an Fließgewässern, bei denen auch meist Fußmärsche in und am Wasser angesagt sind müssen es dann aber vernünftige Rock Boots sein.
heavymetaldiver
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 17:46
Wohnort: Rosenheim

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon salzwassertaucher » Mo 7. Dez 2015, 07:05

Neoprensocken und Rockboots.

Wenn es mal über Felsen geht sind sie einfach stabiler :dafuer: und nach dem Tauchgang muss ich nur die Rockboots waschen und nicht den ganzen Anzug zum Wasser tragen.
salzwassertaucher
 
Beiträge: 21
Registriert: So 15. Sep 2013, 21:51
Wohnort: München

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Doc » Mo 7. Dez 2015, 09:54

Neoprensocken und Füßlinge drüber, früher "normale" Aqualung, mittlerweile Gatorboots von Kallweit. Was soll ich sagen, super zum anziehen und deutlich weniger Gefummel als mit Rockboots. Und vieeeeeeeeellllllllll wärmer.
Ich bin der Geist der stets verneint
Benutzeravatar
Doc
 
Beiträge: 119
Registriert: Do 3. Okt 2013, 16:14
Wohnort: Haidhausen oder Attersee

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon anna » Mo 7. Dez 2015, 22:20

normale Fuesslinge, habe warme Fuesse, Gelände kann auch mal etwas uneben sein

Turbosoles, sehr empfindlich, Einstiege nur ohne Klettern oder eben angenehm. Beweglichkeit insbes. fuer versch. Flossenschlagtechniken top
anna
 
Beiträge: 31
Registriert: Do 12. Sep 2013, 21:03

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Tigershark » Fr 11. Dez 2015, 22:07

Neoprensocken und Normale Füßlinge sind ganz angenehm, Im Winter haben feste Stiefel am Trocki den Vorteil, dass die Füße wärmer bleiben
Benutzeravatar
Tigershark
 
Beiträge: 102
Registriert: Do 12. Sep 2013, 20:12
Skype: Tigershark_01

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Doc » So 13. Dez 2015, 17:57

Tigershark hat geschrieben:Neoprensocken und Normale Füßlinge sind ganz angenehm, Im Winter haben feste Stiefel am Trocki den Vorteil, dass die Füße wärmer bleiben

Hmm, bei mir war das anders rum - Rockboots kalt, Füsslinge warm weil mehr Neopren ausenrum
Ich bin der Geist der stets verneint
Benutzeravatar
Doc
 
Beiträge: 119
Registriert: Do 3. Okt 2013, 16:14
Wohnort: Haidhausen oder Attersee

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Andi » Mo 14. Dez 2015, 08:40

Ich finde die Combo mit Socken und Rock Boots für mich am Besten. Dies erscheint mir die flexibelste Lösung.
Man kann über Stock und Stein. Die Art und Funktion der Schuhe ist wählbar (Ich las jetzt schon von Chucks, Füßlingen,
Rock Boots, Sandalen, usw.)

Turbo Soles habe ich an dem DUI dran. Auch das ist eine angenehme Art zu tauchen. Ich spüre die Flossen und somit
den Bewegungsablauf etwas besser als mit den anderen Varianten. Kann aber schlecht über unwegsames Gelände.

Die angesetzten Füßlinge wären meine letzte Wahl. Ich glaube auch mehrfach gehört zu haben, dass hier öfter mal ein
Fuß aus den Füßlingen beim tauchen gerutscht ist. Natürlich nur beim Handstand..aber dennoch....

Eine Frage in die Runde:
Die Sache mit den Socken und den Füßlingen funktioniert doch bestimmt nur, wenn man selber Schuhgröße <44 hat, oder.
Denn wenn ich 46er Füße habe, dürfte es wenig Füßlinge geben, die 48 haben, oder?
Aber die Idee gefällt mir sehr gut...
Benutzeravatar
Andi
 
Beiträge: 548
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:46
Wohnort: bei München

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Doc » Mo 14. Dez 2015, 10:47

Hi Andi,

ich hatte 51er Aqualung Füsslinge, da war das Hauptproblem der Schaft. Die Gatorboots von Kallweit sind anders geschnitten, da ist der Schaft weiter und wird mit einem Klettoverlay zugemacht, da müßten es 46er sein (kann aber heute abend nochmal nachschauen), geben tuts die bis 49. Wenn du für deine Socken Rockboots bekomsmt dann auch Gatorboots :mrgreen: +

LG
Doc
Ich bin der Geist der stets verneint
Benutzeravatar
Doc
 
Beiträge: 119
Registriert: Do 3. Okt 2013, 16:14
Wohnort: Haidhausen oder Attersee

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Mathias » So 20. Dez 2015, 19:46

Doc hat geschrieben:Hi Andi,

ich hatte 51er Aqualung Füsslinge, da war das Hauptproblem der Schaft. Die Gatorboots von Kallweit sind anders geschnitten, da ist der Schaft weiter und wird mit einem Klettoverlay zugemacht, da müßten es 46er sein (kann aber heute abend nochmal nachschauen), geben tuts die bis 49. Wenn du für deine Socken Rockboots bekomsmt dann auch Gatorboots :mrgreen: +

LG
Doc


Hallo Doc,

möchte gerne die Gatorboots von Kallweit einmal ausprobieren. Kannst Du mir eventuell sagen, wie die Gatorboots von der Größe her ausfallen?
Wenn ich Nass tauche, nutze ich Füßlinge in der Größe 43.
Trocken nutze ich Rockboots von Subgear in der Größe XL. Noprensocken vom Trocki sind glaube ich 5 mm.
Schuhegröße normal habe ich 43/ 44.

Bei den Gatorboots tendiere ich ehr zu der Größe 45/ 46, da die Neoprensocken auch reinpassen müssen ohne das es zu eng wird.

Danke Dir im Voraus.

Viele Grüße

Mathias
Benutzeravatar
Mathias
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Sep 2013, 18:22

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Andi » Mo 21. Dez 2015, 11:36

Im Moment kann ich von 3 verschiedenen Rockboots berichten:

- Die zugehörigen von meinem Seemann Extender
- Die DUI Rockboots
- Die Santi Rock Boots



Mehr in kürze....
Benutzeravatar
Andi
 
Beiträge: 548
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:46
Wohnort: bei München

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Tigershark » Sa 26. Dez 2015, 18:07

Doc hat geschrieben:
Tigershark hat geschrieben:Neoprensocken und Normale Füßlinge sind ganz angenehm, Im Winter haben feste Stiefel am Trocki den Vorteil, dass die Füße wärmer bleiben

Hmm, bei mir war das anders rum - Rockboots kalt, Füsslinge warm weil mehr Neopren ausenrum


Gemeint sind Stiefel, die fest am Anzug sind und das Volumen halten. Ansonsten sind Neoprensocken + Füßlinge wärmer wie Neoprensocken + Rockboots
Benutzeravatar
Tigershark
 
Beiträge: 102
Registriert: Do 12. Sep 2013, 20:12
Skype: Tigershark_01

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Paddy » Mo 28. Dez 2015, 13:28

Ich habe auf meinem DUI die Santi Turbosoles drauf machen lassen
und habe sie jett nach 5 Jahren erneuern lassen. Sie waren am "Spann"
am Fußrücken von den Flossen auf/durchgescheuert und undicht geworden.
Die Turbosoles mag ich persönlich mehr als Socken und Füßlinge da ich
ein besseres Flossengefühl habe. Die Rockboots oder auch Füßlinge darfst halt
net vergessen wenns zum tauchen gehst, :nanana:
Ach ja, und mit den Turbosoles bin ich bisher auch überall runter und wieder
rauf geklettert. Obs am Steinbruch oder an der Galerie war, gell Robert, :bussi:

Gruss Paddy
Paddy
 
Beiträge: 139
Registriert: Do 12. Sep 2013, 08:06

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Doc » Mo 4. Jan 2016, 10:51

Mathias hat geschrieben:
Doc hat geschrieben:Hi Andi,
ich hatte 51er Aqualung Füsslinge, da war das Hauptproblem der Schaft. Die Gatorboots von Kallweit sind anders geschnitten, da ist der Schaft weiter und wird mit einem Klettoverlay zugemacht, da müßten es 46er sein (kann aber heute abend nochmal nachschauen), geben tuts die bis 49. Wenn du für deine Socken Rockboots bekomsmt dann auch Gatorboots :mrgreen: +
LG
Doc

Hallo Doc,
möchte gerne die Gatorboots von Kallweit einmal ausprobieren. Kannst Du mir eventuell sagen, wie die Gatorboots von der Größe her ausfallen?
Wenn ich Nass tauche, nutze ich Füßlinge in der Größe 43.
Trocken nutze ich Rockboots von Subgear in der Größe XL. Noprensocken vom Trocki sind glaube ich 5 mm.
Schuhegröße normal habe ich 43/ 44.
Bei den Gatorboots tendiere ich ehr zu der Größe 45/ 46, da die Neoprensocken auch reinpassen müssen ohne das es zu eng wird.
Danke Dir im Voraus.
Viele Grüße
Mathias


Hi Mathias,

sorry für die späte Antwort, bin erst seit heut wieder im Lande. Ich würd zu ner Nummer größer tendieren, ansonsten einfach mal bei nem Kallweit-Händler vorbei schauen oder bei Kallweit nachfragen.

Gruß
Jürgen
Ich bin der Geist der stets verneint
Benutzeravatar
Doc
 
Beiträge: 119
Registriert: Do 3. Okt 2013, 16:14
Wohnort: Haidhausen oder Attersee

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Paddy » Di 5. Jan 2016, 14:11

An meinem ersten Trocki 2006 einem italienischen Aqua Dry hatte ich Fuesslinge dran,
da sind mir immer die Reisverschluesse der Fuesslinge waehrend dem Tauchen aufgegangen.
Das hat mich unheimlich gestoert !
Paddy
 
Beiträge: 139
Registriert: Do 12. Sep 2013, 08:06

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Mathias » Do 14. Jan 2016, 17:33

Hallo zusammen,

da ich mich bei der Größe von den Kallweit Grator Boots etwas schwer tue, habe ich bei Kallweit angerufen um zu erfragen welche besser geeignet ist. Der Mitarbeiter meinte kein Problem, Sie senden mir einfach zwei Größen (45/46 und 47/48) zu. Die passt behalten, passt keine einfach beide zurück.

Super Service von Kallweit.

VG

Mathias
Benutzeravatar
Mathias
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Sep 2013, 18:22

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Doc » Fr 15. Jan 2016, 10:39

@Mathias,

freut mich - und hoffentlich bekommst du die noch vor dem großen Chaos das bald anbricht
Ich bin der Geist der stets verneint
Benutzeravatar
Doc
 
Beiträge: 119
Registriert: Do 3. Okt 2013, 16:14
Wohnort: Haidhausen oder Attersee

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Andi » So 17. Jan 2016, 11:25

@Mathias,

hast du schon einen "vorher/nachher" Vergleich zu den Seemann Rockboots?
Benutzeravatar
Andi
 
Beiträge: 548
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:46
Wohnort: bei München

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Andi » So 17. Jan 2016, 19:14

Ich hatte heute mal versucht testweise Füßlinge über die Neo-Socken zu tragen. Geht gar ned. Zumindest diese nicht.
Werde wohl auch mal die Gaterboots testen. Die machen einen guten Eindruck.
Benutzeravatar
Andi
 
Beiträge: 548
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:46
Wohnort: bei München

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Mathias » So 17. Jan 2016, 23:26

Andi hat geschrieben:@Mathias,

hast du schon einen "vorher/nachher" Vergleich zu den Seemann Rockboots?



Hallo Andi,

die Gator Boots von Kallweit sind leider noch nicht angekommen und daher kann ich noch nichts dazu sagen. Hoffe dass sie morgen kommen.
Habe am Anfang, wo ich noch nicht die Rock Boots hatte, wie du Andi probiert mit Füßlingen über den Socken zu tauchen. Ist zwar möglich, aber wie du schon erwähnst nicht zu empfehlen, da diese Lösung nicht wirklich angenehm ist. Hätte aber auch klappen können. ;-)

VG

Mathias
Benutzeravatar
Mathias
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Sep 2013, 18:22

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Andi » Mo 18. Jan 2016, 08:45

Mathias hat geschrieben:Hätte aber auch klappen können. ;-)

aber echt hey....
Benutzeravatar
Andi
 
Beiträge: 548
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:46
Wohnort: bei München

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Mathias » Di 19. Jan 2016, 18:30

So die Boots sind angekommen. :-) Von der Größe her lag ich mit der 45/ 46 richtig. Machen einen sehr guten Eindruck. Sobald sie geflutet wurden, berichte ich hier.

VG

Mathias
Benutzeravatar
Mathias
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Sep 2013, 18:22

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Andi » Mi 20. Jan 2016, 08:52

Welche Schuhgröße hast du und in wie groß hast du die Gatorboots genommen?
Ich habe gelesen, die Größe der Boots soll an die gleiche Größe von 2-3mm Neoprensocken angepasst sein.
Demnach müsste mir bei Schuhgröße 46 die Gatorboots in Größe 46 passen, oder?
Benutzeravatar
Andi
 
Beiträge: 548
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 15:46
Wohnort: bei München

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Mathias » Do 21. Jan 2016, 06:31

Hallo Andi,

ich habe mich für die Größe 45/ 46 entschieden. Diese passt perfekt, sogar mit etwas Luft an den Zehen. Die zweite Größe, die mitgeschickt wurde 47/ 48 ist mir zu groß. Zwar rutscht man nicht in den Boots (47/ 48) rum, aber der große Abstand Zehen zu Schuhe macht sich negativ auf den Flossenkontakt bemerkbar, sprich das Gefühl für die Flosse geht verloren.
Wenn Du die 47/ 48 anprobieren möchtest, kannst Du gerne bei mir rum kommen. Werde die Boots aber demnächst zurück senden müssen, die 47/ 48. Aber Du fährst eh auf die Boot oder?

VG

Mathias
Benutzeravatar
Mathias
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Sep 2013, 18:22

Re: Rock Boots vs. Füßlinge vs. TurboSoles

Beitragvon Tigershark » So 7. Feb 2016, 14:55

Andi hat geschrieben:Ich hatte heute mal versucht testweise Füßlinge über die Neo-Socken zu tragen. Geht gar ned. Zumindest diese nicht.
Werde wohl auch mal die Gaterboots testen. Die machen einen guten Eindruck.

Ich habe von Aqualung Füsslinge in Größe 47, die passen bei mir gut über die Neo-Socken
Benutzeravatar
Tigershark
 
Beiträge: 102
Registriert: Do 12. Sep 2013, 20:12
Skype: Tigershark_01

Nächste

Zurück zu Ausruestung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron